Wie geht es meiner Liegenschaft?

18.12.2020

Der Zahn der Zeit nagt auch an einer Liegenschaft. Wie geht es meiner Liegenschaft? Wie ist der Zustand der Grundstruktur? Entspricht sie noch den aktuellen gesetzlichen Anforderungen? Bin ich über die neuen Normen und Auflagen informiert? Kenne ich deren Auswirkungen auf meine Liegenschaft?

Als Eigentümer trage ich Verantwortung für die Sicherheit rund um das ganze Gebäude. Bei Infiltrationen ist es oft zu spät, sich Gedanken über den Zustand der Gebäudehülle zu machen. Die kurzfristigsten Lösungen sind zudem nicht immer die günstigsten und zukunftsweisendsten Sanierungen. Auch der Zustand der Gebäudetechnik ist oftmals nicht sichtbar und erfordert daher eine sporadische Kontrolle. Obwohl die verschiedenen Installationen ihre Funktion vielleicht noch vollständig erfüllen, müssten diese bei einem Umbau gleich mitersetzt werden; beispielsweise im Rahmen einer Nasszellensanierung oder Küchenerneuerung. Ein erforderlicher Ersatz einzelner Anlagen sollte unbedingt den geltenden energetischen Anforderungen und der neusten Technik entsprechen; Vorschriften und Normen müssen erfüllt werden. Unter Umständen besteht auch die Möglichkeit für die geplanten Sanierungen Fördergelder zu beantragen.

Mit den Veränderungen und neuen Bedürfnissen im Wohnverhalten, den Veränderungen in der Welt der Geschäftshäuser, wie neuen Büroformen und verändertem Konsumverhalten, möchte ich mit meiner Liegenschaft mithalten.

Dieses Anliegen und die einleitend formulierten Fragen können mittels einer Zustandsanalyse, welche sich über alle Gebäudeteile einer Liegenschaft erstreckt, klar beantwortet werden. Mit dem aus der Analyse resultierenden Mehrjahresplan kann ich als Eigentümer meine Investitionen optimal planen. Ob eine erweiterte Ausnutzung und Optimierung der Liegenschaft auch möglich ist, kann ebenfalls geprüft und mit Renditeberechnungen hinterlegt werden.


Verwandte Artikel

02.03.2021

Digitalisierungsprojekt Kreditorenworkflow

Mehr lesen

06.01.2021

Mitarbeiterstory - Arbeitsalltag mit einer Sehleistung von 10 %

Mehr lesen